Pfleiderer Spezialpapiere - Teisnach
    Die
Papier
     Denker
Seit
1881
Lebensmittelverpackungen
Papiere für Technik und Industrie
Papiere für Dekoration und Packaging
Textfeld für grünes Feld in Übersichten:
(nur ausfüllen, wenn auf der Übersichtsseite ein grünes Feld erscheinen soll).

Pfleiderer

Pfleiderer Spezialpapiere

Als Problemlöser und zuverlässiger Entwicklungspartner schaffen wir Mehrwerte für unsere Kunden.

Sie profitieren von flachen Hierarchien, kurzen Entscheidungswegen und dem Qualitätsbewusstsein eines gesunden, mittelständischen Unternehmens. Zusammen mit unseren zuverlässigen Partnern und einem hoch motivierten Team aus 200 gut ausgebildeten Mitarbeitern sorgen wir nachhaltig für ihre Zufriedenheit.

Auf 3 Papiermaschinen produzieren wir jährlich 40.000 to Papier. Unser Sortiment mit mehr als 100 Spezialsorten und Produktvarianten passt sich kontinuierlich den Kundenwünschen und Marktanforderungen an.

Imagefilm

Unternehmensfilm

 

Seit 1881 Qualitätspapiere aus Teisnach

Qualität - Innovation - Kundenzufriedenheit - Zuverlässigkeit

 

2016

Mit einem Jahresumsatz von über 52 Mio. € wird ein neuer Rekord erreicht.

2013

Rainer Koder übernimmt die Anteile seines Vaters und ist Alleingesellschafter des Unternehmens.

2010

FSC®-Zertifizierung

2008

Start eines umfangreichen Investitionsprogramms in Produktion und Ausrüstung.

2005

Ausbau und Modernisierung der Mess- und Regeltechnik zur Qualitätssicherung und Weichenstellung für den weiteren Ausbau anspruchsvoller Spezialprodukte

2004

Inbetriebnahme einer neuen Dampferzeugungsanlage mit Braunkohlestaubfeuerung

2000

Konsequenter Umbau des Produktprogramms. Ausbau und Modernisierung der Mess- und Regeltechnik. Weichenstellung für die Produktion anspruchsvoller Spezial- und Nischenprodukte.

1996

Hans und Rainer Koder übernehmen die Anteile der Mitgesellschafter und halten 100 % der Kommanditanteile.

1992

Ausbau und Modernisierung der Kläranlage.

1984

Umstellung des Kesselhauses von Schweröl- auf Braunkohlestaubfeuerung.

1981

Die Gesellschafter Hans Koder, Hermann Steinbeis und Klaus von Eichhorn übernehmen die Fabrik, Pfleiderer beschäftigt 250 Mitarbeiter, Jahreskapazität 26.000 to - Altpapiereinsatz 17.000 to.

1970

Ausbau der Altpapieraufbereitung und Beginn der Produktion von Recyclingpapieren.

1960

Pfleiderer & Co. beschäftigt 750 Mitarbeiter.
Jahreskapazität 15.000 to.

1952

Inbetriebnahme der Hochdruckdampfkraftanlage.

1936

Umwandlung der AG in die Personengesellschaft Pfleiderer & Co.

1929

Bau der Sulfitzellstofffabrik in Teisnach.
Neuausrichtung des Produktprogramms mit Pergamentersatzpapieren und farbigen Seidenpapieren.

1923

Adolf Pfleiderer, Holzkaufmann aus Heilbronn, wird zum Vorsitzenden des Aufsichtsrates gewählt.

1906

Anlauf der vierten Papiermaschine in Teisnach.
Die Fabrik beschäftigt 300 Mitarbeiter.

1893

Umwandlung in die Teisnacher Papierfabrik AG.

1883

Inbetriebnahme der ersten Papiermaschine.
Produktion von Teisnacher Braunholzpapieren.

1881

Gründung der Teisnacher Papierfabrik durch Kommerzienrat Gustav Werner.
Produktion von Holzstoff.

Mehr über Pfleiderer

Copyright © 2016 PFLEIDERER. All rights reserved.